Verzeichnis der (über 300) Trauergruppen und Trauercafes in Deutschland.

Trauercafe Rebland

Trauergruppe oder Trauercafe? 
Trauercafe
Aktuelle Mitteilungen der Leitung: 

Aufgrund der geänderten Lage findet das Trauercafé am Dienstag, 3.11.2020 NICHT statt!

Ob der Termin am Dienstag, 8. Dezember 2020 stattfinden kann, richtet sich nach der Situation zu diesem Zeitpunkt.

Für Rückfragen und für Ihre anderen Anliegen bin ich weiterhin per Telefon
(07803 / 920 90 55) und per E-Mail ([email protected]) zu erreichen.

Wo finden die Treffen statt (bitte Zoomfunktion nutzen)? 
Angesprochene Altersgruppe? 
Erwachsene
Wie ist der aktuelle Status (Aktiv / Pausiert / Gründung)? 
Aktiv - es finden zur Zeit regelmäßige Treffen statt.
Wer ist der Anbieter? 

Anbieter: Indre Meiler-Taubmann

Qualifikation der Leitung: Große Basisqualifikation Trauerbegleitung
des Bundesverbandes Trauerbegleitung e.V.

Kontaktdaten:
Tel. 07803 / 920 90 55
[email protected]

Ort der Treffen (Adresse): Steinbacher Str. 10, 76534 Baden-Baden (Steinbach),
Gemeindesaal der evangelischen Matthäusgemeinde

Zeitpunkt der Treffen: 1x monatlich (außer August), Dienstag, 18.00 - 19.30 Uhr

Anfallende Kosten: keine

Gruppengröße / Teilnehmeranzahl: ca. 2-10

Homepage: http://www.ekimabad.de
http://www.kath-rebland.de

https://www.dekanat-baden-baden.de
(Flyer zum Trauercafé kann dort heruntergeladen werden:
nach Stichwort "Trauercafe" suchen, bei den Suchergebnissen einen der Termine anklicken, dann bei "Beschreibung" "mehr" anklicken)

Methodik und praktisches Vorgehen? 

Das Trauercafé bietet einen geschützten Raum
- zum Trauern,
- zum Klagen,
- zum Reden,
- zum Schweigen,
- zum Weinen,
- zum Lachen,
- zum Austausch,
- zum Miteinander.

Themen vergangener Treffen:
"Trauer im Frühling"
"Das Sonntagstief"
"Der achtsame Umgang mit mir selbst"
"Urlaub ohne den geliebten Menschen"
"Ich hätte so gerne noch mit dir..."
"Wohin mit meinem Schmerz?"
"Seltsam, im Nebel zu wandern"
"Meine Angst vor den Feiertagen"
"Wie gehe ich ins neue Jahr?"
"Lernen von den Vögeln im Winter"
"Die Trauertreppe"
"Die Kraft der biblischen Ostererfahrung"
"Wie gehen andere Menschen mit mir um?"
"Trauer-Brauchtum"

Vorrang vor dem thematischen Impuls hat immer das, was den Teilnehmenden gerade auf der Seele liegt.

Fachliche Orientierung an den Ansätzen von Roland Kachler, Verena Kast, Chris Paul sowie KSA (Klinische Seelsorgeausbildung) und GFK (Gewaltfreie = einfühlsame = empathische = wertschätzende Kommunikation nach M.B. Rosenberg).

Inhalte nicht mehr aktuell?